e-scooter.co has been created for the purpose of promoting clean mobility solutions. This page provides links to resources related to air pollution.

 

Did you know?

  1. Air pollution causes crime and unethical behaviour (lse.ac.uk)
  2. Air pollution by disc brakes causes 20% of the total emissions by a standard car and the pollution (ultra-fine dust) is more toxic for humans than exhaust fumes.
  3. Ultra-fine pollution (PM 0.1) isn't yet officially measured in many cities (including Berlin) while the particles have a greater impact on health.

Air pollution causes crime and unethical behaviour

Recent studies have discovered a link between air pollution and crime.

The evidence suggests that air pollution has the capacity to increase bad behaviour. But further research indicates that it can have even more serious impacts. One study of air pollution and crime in 9,360 US cities suggests that air pollution increases crime.

Recent research from the UK provides more evidence. By comparing data for 1.8 million crimes over two years with pollution data from London’s boroughs and wards. The analysis considered factors such as temperature, humidity and rainfall, days of the week and different seasons. The researchers found that a 10 point raise in the AQI increases the crime rate by 0.9 per cent. Levels of crime in London are therefore higher on the most polluted days. The study found that air pollution influenced crime in London’s wealthiest and poorest neighbourhoods. (lse.ac.uk)

Update 2019: Study Links Air-Pollution to Violent Crime (FBI crime data)

"If you reduce pollution, you might see a reduction in crime as well,” (Colorado State University)
Ultra-fine particles PM0.1, PM2.5 and PM10

Ultra-fine pollution not yet measured

Ultra-fine pollution PM0.1 is not yet widely regulated, studied or measured.

In big cities such as Hamburg and Berlin, PM0.1 isn't yet officially measured (2019).

The effects on health are largely Unknown.

Impact on health

According to a recent study, PM0.1 ultra-fine dust is emerging as the most abundant pollution in cities.

Ultrafine particles (UFPs or PM0.1) are the fraction of ambient particulates with an aerodynamic diameter smaller than 0.1 microm. PM0.1 is emerging as the most abundant particulate pollutants in urban areas. Ultrafine particles have been less studied than PM2.5 and PM10 particulates.

UFPs represent an area of toxicology of emerging concern. (PubMed.gov)

PM0.1 (<0.1µm) particles have a greater impact on health than PM2.5 (<2.5µm) and PM10 (<10µm) particles, because:

  1. PM0.1 particles can easily get into the respiratory system and enter the blood stream.
  2. PM0.1 particles contain toxic elements such as heavy metals and hydrocarbons that can't be removed by the body.

UN World Environment Day Y4PT

 
UN environment logo 142

Zusammenbruch der Natur auf der Erde

Eine Gruppe von 200 Top-Wissenschaftlern weist darauf hin, dass die Erde am Rande eines Massenaussterbens steht, das in den kommenden Jahrzehnten eine Million Tierarten in Vergessenheit treiben könnte, was zu einem Zusammenbruch der Natur auf der Erde führen könnte.

(2020) Wissenschaftler: Mehrere Ökokrisen könnten einen „systemischen Kollaps“ auslösen
“Sich überschneidende Umweltkrisen könnten den Planeten in einen „globalen systemischen Zusammenbruch“ stürzen, warnten mehr als 200 Spitzenwissenschaftler.”
Source: phys.org
(2021) UN-Chef fordert mutiges Vorgehen zur Beendigung des „Selbstmörderkrieges mit der Natur“
“Wir verlieren unseren selbstmörderischen Krieg gegen die Natur. Ein Zusammenbruch des Ökosystems droht. Innerhalb von Jahrzehnten können Millionen von Tierarten aussterben, was zu einem Zusammenbruch der Natur auf der Erde führt.”
Source: news.un.org

Jährlich werden 180 Millionen Tonnen giftiger, chemischer und ☢️ radioaktiver Abfälle in die Ozeane gekippt. Es ist eine „unsichtbare Wasserverschmutzung“, die sich jedes Jahr ansammelt und zunimmt. Seit 150 Jahren reichern sich gefährliche Abfälle im Meerwasser in einem solchen Ausmaß an, dass heute 🐋 Walbabys 🍼 nicht gesund geboren werden können. Industrieunternehmen behandeln den Ozean als Fass ohne Boden mit der Idee „aus den Augen, aus dem Sinn“

Bericht über die Entsorgung von Giftmüll in den Ozeanen ansehen:🐋 OceanDump.org

Ocean dead zone

Einige Zonen im Ozean, die größer sind als Landkontinente, werden als „Todeszonen“ bezeichnet, in denen keine Fische leben können.

Dutzende von Todeswalbabys, die in den letzten Jahren in Norwegen angespült wurden, zeigen, dass sie bereits kurz nach ihrer Geburt mit giftigen Chemikalien verseucht sind, und Japan hat kürzlich eine Lieferung von giftigem Walfleisch aus Norwegen verweigert.

In Brasilien soll in den kommenden Jahren ein Fünftel des Dschungels zum Zwecke der industriellen Entwicklung verbrannt werden. Der Amazonas-Regenwald wird voraussichtlich innerhalb von Jahrzehnten verschwunden sein.

(2020) Ökosysteme von der Größe des Amazonas-Regenwaldes könnten innerhalb von Jahrzehnten zusammenbrechen
Ein Fünftel des Dschungels soll in den kommenden Jahren abgebrannt werden. „Ich lasse mich nicht auf diesen Unsinn ein, Land für die Indianer zu verteidigen“, sagte der Präsident. Ein brasilianischer General, der letztes Jahr im Vorstand des kanadischen Bergbaugiganten Belo Sun tätig war, leitet die brasilianische Bundesbehörde für indigene Völker.
Quelle: Nature.com | Gizmodo🔥 Januar 2022 wurde eine Fläche zerstört, die siebenmal so groß ist wie Manhattan, New York ~ BBC

sea birdIn den letzten Jahrzehnten sind 67 Prozent aller Seevögel gestorben. Viele Seevogelarten könnten innerhalb von Jahrzehnten aussterben.

Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab einen Rückgang der Seevogelpopulationen um 67 Prozent zwischen 1950 und 2010. „Im Wesentlichen sterben Seevögel aus“, sagt Wilcox. „Innerhalb von Jahrzehnten.“
Quelle: Eco Watch | National Geographic

In den letzten Jahrzehnten sind 75 Prozent aller Insekten gestorben. Innerhalb von Jahrzehnten könnte ein Wendepunkt erreicht werden, jenseits dessen ein Zusammenbruch der Natur unausweichlich wird.

(2021) Die Insekten-Apokalypse: „Ohne sie wird unsere Welt zum Erliegen kommen“
“Insekten sind in den letzten 50 Jahren um 75 % zurückgegangen – und die Folgen könnten bald katastrophal sein.”
Source: The Guardian

Darüber hinaus wird die Eugenik der Natur (GVO) mit Korruption erzwungen.

WikiLeaks: USA zielen auf Gegner von GV-Pflanzen: „Essen Sie GVO! oder wir werden Schmerzen verursachen“
Die Telegramme zeigen US-Diplomaten, die direkt für GM-Unternehmen wie Monsanto und Bayer arbeiten.
Gegner von GVO werden mit „ Vergeltung und Schmerz “ bestraft.

Bericht über Eugenik in der Natur (GVO) ansehen: GMODebate.org Für Tiere und Pflanzen!



plant
Eine kritische Untersuchung von Eugenik über die Natur (GMO oder synthetische Biologie) [GMODebate.org] Denn Tiere und Pflanzen können nicht für sich selbst sprechen!

Clean TechnicaBFNnaturefund 100bund friends of the earthrights for nature